Dubai

2012

Ein großer Sandkasten in dem die reichen Scheichs der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ihre "Superlativen" bauen. So könnte man, kurz auf den Punkt gebracht, Dubai beschreiben.

 

Natürlich ist es schon interessant die vielen Wolkenkratzer, die großen Einkaufszentren, sowie eine Skihalle mitten in der Wüste zu sehen; irgendwie bekommt man aber auch seine Zweifel an dieser Metropole am "Arabischen Golf". 

 

Als Stopp Over auf dem Rückweg von Sri Lanka besuchten wir für drei Tage diese Wüstenstadt und erkundeten jeden möglichen Winkel. Unglaublich, aber hier war es selbst Claudia zu heiß. Bereits am frühen Vormittag (etwa gegen 09:00 Uhr) hatten wir gute 50 Grad Lufttemperatur und 40 Grad Wassertemperatur. Erfrischend war das Meer (das Wasser war kristallklar!) da eigentlich nicht mehr. 

 

Fazit: "Gut, dass wir es gesehen haben!"