Namibia

2002

Gleich vorab, diese Reise war zeitweilig ein reines Abenteuer! Das ehemalige "Deutsch Südwest" ist ein wunderschönes Land, mit unbestechlicher Natur und einer großartigen Artenvielfalt.


Gut 5000 km sind wir mit unserem Mietwagen quer durch das Land. Im Süden bis zum Fish River Canyon, im Norden bis Etosha. Unser Wagen war gleich das erste Abenteuer. Tankanzeige defekt, Kilometeranzeige defekt, zweiter Gang defekt ... Da Tankstellen in der Wüste nicht unbedingt an jeder Ecke anzufinden sind (gibt es in der Wüste eigentlich Ecken?), berechnete Claudia an Hand des Kartenmaterials die zurückgelegte Strecke. So konnten wir ungefähr abschätzen wie weit wir mit der Tankfüllung noch kommen. Drei geplatzt Reifen kompletierten die teils mühsame Fahrt. An einer Tankstelle gab es nur noch Diesel, die andere hatte kein Super bleifrei. Andi: "You have unleaded?" Tankwart: "No! Is this car from AVIS?" Andi: "Yes." Tankwart: "O.k., I fill it up!" Katalysator - adieu!


Begeistert waren wir vom Nationalpark Etosha. All die wilden Tiere in freier Wildbahn zu sehen war einfach nur erhebend, wäre da nicht der Elefantenbulle gewesen, den wir irgendwie bei seinem Bad gestört haben müssen. Er stürmte aus dem Wasserloch heraus auf unser Auto zu, keilte uns zwischen Felsen ein, stellte die Ohren auf, wackelte mit seinem Kopf und brummte tief. Zum Glück beendete er sein "Imponiergehabe" nach einigen Sekunden. Ja, ich war etwas erschrocken und ziemlich froh als der Elefant in den Busch verschwand. Claudias Kommentar: "Blöd, ich habe vergessen ein Foto zu machen!"


Aber es gab noch mehr Abenteuerliches. Wer kann schon behaupten in seinem Leben einen wilden Geparden gestreichelt zu haben? "Wir!"


Leider ging der Urlaub nicht ganz so schön zu Ende. Aus Simbabwe kam der "Aufruf zum Kampf gegen die Weißen", und so wurden wir im Auto sitzend mit Steinen beworfen, vor dem Hotel standen Einheimische mit Knüppeln und ein Münchner Ehepaar wurde sogar beschossen.


Trotzdem war es ein tief beeindruckender Urlaub und wir möchten gerne wiederkommen.


Totsiens - Auf Wiedersehen!