Nachdem wir unsere Chicca schweren Herzens bei Erika und Herbert gelassen haben (wohl wissend dass sich keiner besser um die Kleine kümmern kann), ging es an den Flughafen. Leider zog ein solches Gewitter auf, dass der Flugverkehr zeitweilig eingestellt werden musste. Mit mehr als einer Stunde Verspätung konnten wir dann starten.

 

Der Flug selbst war angenehm hätte sich meine Sitznachbarin (Claudia und Lion saßen eine Reihe vor mir) nicht im 45 Minuten Takt ihr Essen durch den Kopf gehen lassen. Nachdem ein Beutel gefüllt war durfte ich aufstehen um sie raus zu lassen ...

 

Wir kamen um 07:15 in Mascat an. Zur unserer Verwunderung stand unser Gepäck bereits neben dem Förderband, kurz noch das Visum gemacht, Wagen abgeholt und es ging los.

 

Nach etwa 45 min Fahrt hatten wir unser Hotel erreicht. Das "Shangri La Barr Al Jissah Resort" liegt direkt am Strand. Obwohl man die Zimmer erst um 14:00 Uhr beziehen darf konnten wir gleich in unsere Suite. Dort standen für uns schon Obst und Gebäck bereit. Es dauerte nicht lange als uns Kuchen und Sekt gebracht wurde, Schließlich steht ja die Silberhochzeit an. Später folgten Datteln und sogar ein Strauß Rosen für Claudia.

 

Wir entspannten mehrere Stunden am Strand und am Pool und fuhren dann noch nach "Old-Mascat". Die Straßen sind gesäumt von schroffen Bergen und unzähligen Wehrtürmen aus früherer Zeit. Wir alle sind nur begeistert und Lion findet den Oman schon jetzt genial!

 

Abends waren wir in Mascat zum Essen. lacht nicht -für uns schon Tradition- wir besuchten den Pizzahut am Uhrenturm. Solange ich die Zeilen schreibe sind Claudia und Lion nochmals an den Pool. Es ist jetzt bereits 19:30 Uhr, die Temperatur beträgt aber noch immer angenehme (und das meine ich auch so) 34 Grad.

 

Morgen stehen wir früh auf, wollen wir doch zur großen Moschee. Wir freuen uns und lassen es uns gut gehen.